Moinsen..

Auf der Seite der Grundrechtestiftung (Quelle!) ist ein sehr zutreffender Artikel zu finden, zu lesen welcher sehr gut beschreibt wie das “Justizwesen~Polit/Parteienwesen“, dieses “Dämonkratischen~Rechtsstaates“, in diesem Lande, in dessen Vorgehens~Handlungsweisen “Recht” SCHAFFT (NEU ER-Schafft), nicht etwa RECHT und Gesetz einhält, wie es ja EIGENTLICH Suggeriert wird, und dies sein SOLLTE!

Ein kleiner Auszug aus diesem äusserst Lesenswerten Artikel~Post:

´Ingmar Vetter

Zunächst in aller Kürze eine Erläuterung zum Titel des Beitrages: Es existieren zwei Beschlüsse des Bundesverfassungsgerichts mit den literarischen Kurzbezeichnungen Solange I und Solange II. Sie betreffen die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts im Verhältnis zur europäischen Rechtsprechung und sind im Übrigen inhaltlich für das Folgende ohne Bedeutung. Lediglich ihr Name steht für ein immer offenkundiger erkennbares Phänomen der öffentlichen Gewalten in Deutschland, welches in der folgenden Satzform erschreckend erschöpfend beschrieben ist:´

Weiter wird hier beschrieben:

´Dem Deutschen Volke: Solange das Bundesverfassungsgericht uns nicht dermaßen auf die Finger haut, dass es weh tut, machen wir, was immer wir wollen. MfG., Deine öffentlichen Gewalten.

Um es etwas abseits von formell netter Sprache aber zutreffend zu sagen: Gesetzgebung, Verwaltung und auch die Rechtsprechung scheißen auf das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und auch auf diesem unterfallende Gesetze, wann immer es opportun ist, und setzen das Volk und mit ihm unser Land bewusst einem gefährlichen Sicherheitsrisiko aus, auf dessen Grundlage sie dann jederzeit eine bedrohliche Sicherheitslage konstatieren können, die es zwangsläufig und mit allen Mitteln des angeblichen Rechtsstaats zu bekämpfen gilt. Unabhängig selbstverständlich von der Tatsache, dass diese Marktschreier sehr wohl wissen, dass sie die Urheber dieses Zustandes sind: Haltet das Volk! Es hat unser Messer im Rücken!

Opportun ist dieser, schlechthin als Verfassungsverrat zu bezeichnende Zustand immer dann, wenn speziell das – durchaus kritisch zu betrachtende – Grundgesetz diesen Damen und Herren eigentlich Fesseln mit Verfassungsrang anlegt, die das Volk vor eben jenen Zuständen des Rechtsbankrotts schützen sollen, welche derzeit in Deutschland ohne jeden Zweifel und vielfach bewiesen herrschen. Aber wo kein Richter, da kein Kläger.

Sie erinnern sich?

Solange das Bundesverfassungsgericht …!´

Den ganzen Artikel gibt es unter unter folgendem Link (KLICK DRUFF!) zu lesen!

Bundesverfassungsgericht: SOLANGE III

Viele (Sogar eigentlich SÄMTLICHE) der dort aufgezeigten Verfahrensweisen habe ich, und erlebe diese NOCH, am eigenen Leib erleben “dürfen”, durfte hier meine eigenen Erfahrungen sammeln, und MUSS~KANN hier diese Dinge nur bestätigen, Schreibe hier nicht allein ohne (Reale) Grundlagen, sondern eben durch, über selbst Erlebtes. Willkommen in der Realität….

Einen angenehmen Sonntag wünscht der WolF!

Print Friendly, PDF & Email
0
0