Moinsen..

Hier (Unteren LINK anklickern!) eine kleine Geschichte über das was man, allgemein MEINT zu “verdienen”, was an Lohn gezahlt wird, und dem Tatsächlichen was, schlußendlich REAL, WIRKLICH davon bleibt!

Quelle(Astrologieklassisch.com)

Ein Auszug:

´Jetzt wird Karl so langsam schwindelig. Er rechnet noch einmal alle Steuern und Abgaben zusammen: Von den 123,48 Euro, die er an Lohn erarbeitet hat, bleiben ihm ganze 23,39 Euro, die nicht an den Staat gehen und mit denen er das eigentliche Produkt Benzin bezahlt. Das sind gerade 19 Prozent. Umgekehrt führt er 81 Prozent seines Verdienstes an den Staat und dessen Einrichtungen ab.´

Die ganze Geschichte gibt es unter folgendem Link zu Lesen (Klickst DU)!

Wahre Geschichte wie der gemeine Arbeitnehmer ausgenommen wird

Viel Spass beim Lesen!

Einen angenehmen Sonntag wünscht der WolF!

Print Friendly, PDF & Email
0
0