Moinsen..

Danisch hat hier einen Artikel erstellt der JEDERMANN/Frau/Gender was auch immer, der zu Denken geben MUSS, im Bezug auf  “Freiwillige” Vereinbarungen über ein Machwerk welches demnächst in Marokko, von den Meisten Staaten unterzeichnet werden soll (Und wahrscheinlich auch WIRD….)

Es geht, wie so Oft in letzter Zeit, um “Migration~Einwanderung” Der hier volltönend benannt wird als : „Globalen Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ Soweit so Unspäktakulär, doch HALT, Moooment…. Was steht denn da so? In diesem unter VOLL Demokratisch, und mit “Beteiligung der jeweiligen Völker” (Sarkasmus OFF), zustandegekommenen “Pakt”?

Hier ein kleiner Auszug ( Quelle Danisch.de ):

´Einer bezieht sich auf so eine patriotische Online-Petition, wonach 191 der 193 UN-Mitgliedsstaaten (außer USA und Ungarn) vorhätten, im Dezember den „Globalen Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ zu unterzeichnen, der einfach grenzenlose Migration eröffnet und jede Gegenwehr verbietet. ´

Auch hat Danisch aus Seite 24, einen nicht Unwichtigen Teil dieses “Paktes” übersetzt, und seine Meinung hierzu aufgeschrieben, dieser kann, und MUSS ich Beipflichten, sofern ich von mir behaupten kann, meinen gesunden Menschenverstand noch nicht verloren zu haben!

Ein weiterer Auszug:

´Lest Euch mal den ersten Satz durch.

Sie wollen nicht nur Diskriminierung, sondern jegliche Form der Missbilligung und Meinungsabweichung „eliminieren”. Man darf nicht mehr ablehender oder kritischer Meinung sein.

Man will einen Diskurs konstruieren, der allen einhämmert, dass sie Migration gefälligst für gut zu halten hätten.

Dann sagen sie zwar, dass sie für Redefreiheit eintreten wollen, aber das widerspricht den ersten Aussagen.

a) Jede Form von „hate crime” gegen Migranten muss unter Strafe gestellt werden. Von hate crime gegen Einheimische sagen sie nichts, das soll wohl erlaubt sein.

b) Migranten und ihre Organisationen sollen jeden „denunzieren” (wie übersetzt man denounce besser? Anzeigen?) können, der irgendetwas gegen sie unternimmt.

c) Die Presse soll mit Propaganda betankt werden, Journalisten sollen „erzogen” werden, schön zu schreiben, und wer nicht gehorcht, dem müssen alle öffentlichen Gelder entzogen werden.

Bedenkt man, dass die Presse gerade jammert, dass sie zum Überleben auf öffentliche Gelder angewiesen ist, weiß man, was das heißt.

d) Meinungen müssen überwacht werden, und wenn jemand nicht spurt, müssen dagegen wirksame Maßnahmen ergriffen werden.

e) Migranten müssen Beschwerdestellen haben um sich zu beschweren. Für Einheimische ist sowas nicht vorgesehen.

f) Es werden Kampagnen durchgeführt, die die Migration besonders positiv darstellen sollen, auch in den Herkunftsländern, damit möglichst viele migrieren. Weil vorher schon festgelegt ist, dass Migration toll, gut und nützlich ist. Empirie wartet man nicht ab.

g) Blockwarte werden errichtet: Migrantische, politische, religiöse oder sonstige Anführer, Lehrer, Ausbilder, Dienstleister sollen jede Form von Intoleranz=Kritik an Migranten oder alle den Unterstützungsmaßnahmen entdecken und verhindern, auch bei Wahlen.

Heißt: Wir werden einfach überrannt, übernommen und haben dazu das Maul zu halten.´

Den GANZEN Artikel gibt es unter unten stehendem Link-KLICKEM! (Mit den entsprechenden “Pakt”-Punkten~Englisch):

Das Überrennen der Staaten

Hadmut
27.7.2018 18:53

Wer seinen Verstand noch gebrauchen, und diesen auch verwenden kann, und dies auch TUT, sollte sich, und IST sich sicherlich, über die Konsequenzen aus diesem “Pakt” (ALLES natürlich VOLL auf Freiwilligkeit, ähnlich der, vieler Dinge~Entscheidungen aus “Brüssel”, bei diesen ja, ebendergleich recht häufig das Wort ” Freiwillig” verwendung findet, und dann derlei Dinge~Entscheidungen, DOCH IRGENDWIEGesetzescharakter” besitzen, Kurios, NICHT?) im KLAREN!

Der Schlüsselkindblog (Quelle!) Schreibt ergänzend hierzu:

Ein Auszug:

´UN-Migrationspläne für Bevölkerungsvermischung – Deutschland federführend an Abkommen beteiligt

Die deutsche Bundesregierung hat unter der Federführung von Angela Merkel sich gemeinsam mit weiteren 190 Staaten verpflichtet ein Abkommen zu unterzeichnen, das die Massen-Migration so anzupassen sei, dass Arbeitsmobilität gefördert wird, “und einer kritischen Wahrnehmung der Migration innerhalb der Bevölkerung, –in jeder Form– entschieden entgegenzutreten sei”. Dieses internationale Abkommen wird und soll die Volkszusammensetzung der Länder massiv verändern. Die schwarzrotgrüne Bundesregierung arbeitete dieses Abkommen hauptverantwortlich mit aus und sieht auch keine Notwendigkeit darin, die deutsche Bevölkerung zu befragen, ob sie zugunsten einer Verdrängung der heimischen Bevölkerung für Migranten aus Dritt-Weltstaaten bereit sei und dieses auch wünscht.

Zitat Angela Merkel im Beisein des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama zu den Ereignissen von 1990: „…und damals war ich nicht froh gewesen, dass das Volk plötzlich was zu sagen hatte“.´

Den Kompletten Artikel, ergänzend, gibt es HIER – KLICK-LINK!

UN-Migrationspläne für Bevölkerungsvermischung – Deutschland federführend an Abkommen beteiligt

Nun,

Vielleicht wirkt einiges ” Übertrieben”, vielleicht, doch meine ich, es wird sogar UNTERTRIEBEN, MEINE Meinung! Wäret den Anfängen!!

Einen angenehmen Samstag (Waaaam hier), wünscht der WolF!

Print Friendly, PDF & Email
0
0