Moinsen..

“Integration, Integrationsbemühungen, Integrationsanstrengungen” usw. etc. pp….

Ich kann es nicht mehr hören, lesen oder gar hier noch IRGENDETWAS, was seitens dieses “Staates*Politeliten~Politiker*Stiftungen*NGO,s*Stiftungen*EU/Brüsselapparatschik” für bare Münze nehmen, bzw. gar GLAUBEN das hierbei die Wahren Absichten offen Kommuniziert würden, das dies gar gewollt wäre! Alles unter den “Vergewaltigten*Missbrauchten” Begriffen wie Menschlichkeit, Moral, Demokratie, Schuld-kult, Heimat, Volk, Staat usw. !

Ich schreibe nicht gern zu diesem Themengebiet da ich mich auf die Ursachen (Wer, ermöglicht WAS, WARUM, WIE? Kausalität, Ursache und Wirkung….), nicht auf die Symptome welche sich in diesem Bereich als “Migrationsproblem-e” darstellen, diese vorgeschoben dargestellt werden, NICHT ablenken lassen will, ablenken lasse!

Hier nun verlinke ich nun einen Artikel auf Fassadenkratzer.com (Quelle) in welchem gut und Ausführlich beschrieben wird, was ich selbst auch, in sehr ähnlicher Form, an Gedanken zu diesem Thema habe! Ich neige dazu NICHT den Migranten hier eine “Schuld” zuzuweisen, was die von diesen begangenen Straftaten nicht in ihrer Schwere mindert, diese als Ursächlich stehend für gewisse “Entwicklungen” in diesem Land, und in der gesamten EU Konstruktion (Was NICHT gleichzusetzen mit Europa an sich ist!) eben im gesamten Stattfinden. Dies geschieht ALLES mit wohlwollen, durch und MITTELS der einzelnen “Regierungen” erst Initiiert und Ermöglicht, der (Mitglieds) Länder, der Mitglieder der EU (NICHT Europa!), Brüssel, den hierin “UN-Tätigen” Bürokraten und Polit*Eliten, wird hierdurch, durch DIESE Organisationen erst ERMÖGLICHT (Ursache und Wirkung, Cui Bono?!)

Ein Auszug;

´Voraussetzungen für Integration

Integration ist Ziel und Ergebnis von Einwanderung, von Immigration. Kriegsflüchtlinge sind keine Einwanderer, sondern Schutzsuchende, die wieder zurück müssen, wenn kein Schutzbedürfnis mehr besteht. Müssen oder wollen sie bleiben, sind sie wie Einwanderungswillige zu behandeln. Zentrale Voraussetzung für gelingende Integration ist einerseits, dass das Ziel-Land unter selbst gesetzten Bedingungen bestimmen kann, wen es als Einwanderer aufnehmen will, so dass auch die Bevölkerung bereit ist, diese Menschen in die eigenen Reihen zu integrieren. Andererseits muss der Zuwanderer selbst den festen Willen haben, sich in das Land zu integrieren und die dazu gestellten Bedingungen zu erfüllen.
Voraussetzung für erfolgreiche Integration ist natürlich auch, dass Einwanderung nur in dem Maße zugelassen wird, in dem sie nach den vorhandenen Möglichkeiten geordnet durchgeführt werden kann, damit Integration gelingt. Diese muss kontrolliert und diejenigen müssen abgeschoben werden, die sich nicht ausreichend integrieren.

Die zumeist ohne Papiere gegen Gesetz und Verfassung unter Missbrauch des Asylrechts ins Land gelassenen kulturfremden Menschenmassen sind von den Repräsentanten des Volkes nicht als geeignete Einwanderer ausgesucht, werden der Bevölkerung ohne Rücksicht auf deren Bereitschaft und Zustimmung vor die Nase gesetzt und sind schon rein quantitativ unmöglich in der notwendigen Weise integrierbar. Dies allein zeigt schon, dass von der herrschenden Klasse auf Integration in Wahrheit kein Wert gelegt wird, sondern dass sie andere Motive haben.1
Es ist nicht nur die Bereitschaft der aufnehmenden Bevölkerung nur zum Teil vorhanden, auch die Zuwanderer haben im allgemeinen nicht den Willen, sich in das Land zu integrieren. Sie kommen primär entweder als Schutz suchende Flüchtlinge oder – angelockt durch Werbevideos2, weltweit verkündete offene Grenzen und ein komfortables Sozialsystem – um ein angenehmeres, besseres Leben zu finden.´

WER diesen Artikel liest wird sich fragen MÜSSEN, WAS geht hier vor? WIE kann das sein? WAS soll das?, und einiges mehr, welche die einzelnen “Staatsmedien” NICHT zu Fragen wagen  “Dürfen”….

Klickst DU Link!

Die große Täuschung mit der Integration

Es ist, für mich, erstaunlich wie BLIND die Massen doch noch sind, das es NOCH prima Funktioniert von den EIGENTLICHEN Ursachen (Kausalität) abzulenken, die Völker~Menschengruppen/Ethnien zu Spalten, gegeneinander auszuspielen (Spielbälle der “Mächtigen”) diese eben davon abzuhalten eine Gemeinschaft zu bilden, um DEREN eigentlichen~UR/eigenen Interessen durchzusetzen, durchsetzen zu können (Völkerrecht)! Erstaunlich….

Einen angenehmen Montag wünscht der WolF!

Print Friendly, PDF & Email
0
0