Moinsen..

Ich selbst habe kein gesteigertes Interesse mich mit der Einwanderungs-Migranten-Asylproblematik-en etc. zu befassen, hierzu schrieb ich schon das es keinen Sinn macht, für mich zumindest, gerade DENEN die DIESE, wie auch die meisten weiteren (wie Renten, Harz IV usw. ….) Aktuelle wie auch bisherig “Unbehandelte-Ungelöste”, Probleme für Land und Leute erst Verursacht haben (zumindest NICHTS gegen Logische Entwicklungen WIRKLICH REAL wirksam auch GETAN haben! Eher das gegenteil ist hier ein Faktum!), und sich weiterhin “Mühe” geben dies zu verschleiern, bzw. mit Worten zu nicht erfolgten Taten um sich werfen! Krankheit-en oder Syptom-e? Was anzugehen bringt ein dauerhafteres Ergebnis?

Hier aber zwei gute Artikel wohin es mit “unserer” Regierung, diesen “Eliten” hingehen soll, zumindest stellen diese Artikel einen Blickwinkel zu den Entwicklungen her, der gut verdeckt werden und bleiben soll.

Ein Auszug; Der falsche Bürgerkrieg ( – Quelle)

´ (Hannah Arendt)

Mir ist, als winkte uns eine fürchterliche Krise,
nicht für die Angelegenheiten von Frankreich allein,
sondern für die Angelegenheit von Europa und
vielleicht von mehr als Europa.

Edmund Burke

Die Sache wird auf dem Weg der Bürgerkriege besorgt. Das
ist für Deutschland das Ende und für Europa überhaupt.

Martin Heidegger

Mit dem ‘Einbruch der Philosophie in die Politik’ beginnt am Ende des 18. Jahrhunderts im westlichen Europa die Epoche der totalen Verwüstung. Mit den gerade entstehenden politischen Aufbrüchen, die ihr Land wiederhaben und zum guten alten Recht zurückkehren möchten, kommt die Epoche der philosophischen Revolutionen an ihr Ende. Die Blendkraft der Utopie kann die Wirklichkeit nicht länger verschleiern. Öffentliche Räume, noch vor wenigen Jahren ein Ort der Begegnung, sind gemiedene Gefahrenzonen geworden. Jüdische Familien verlassen wieder das Land. Das Rechtswesen, über Jahrzehnte ein stabilisierender Faktor, löst sich auf. Der Staat kollabiert und sucht sein Heil in der organisierten Lüge. „Der falsche Bürgerkrieg“ weiterlesen

´

Auszug; Die Herrschaft des Unrechts (2) – ( – Quelle)

´

Wurden die Probleme bislang mühsam unter der Decke gehalten, vor allem, weil jeder, der sie ansprach, sofort zum Fremdenfeind, Rassist oder Nazi erklärt wurde, hat das Dilemma inzwischen ein Ausmaß angenommen, dass die bisherigen Verschweige-Taktiken nicht mehr greifen.

Nachdem es dem Landrat des Weimarer Landes Helmut Münchberg gelungen war, seinen Unmut über die verheerende Flüchtlingspolitik ins Amtsblatt zu bringen, hat nun die „Thüringer Allgemeine“ nachgezogen.

Unter dem Titel: „Diese Männer lassen sich nicht integrieren“ – Kritik am Umgang mit kriminellen Flüchtlingen“, veröffentlichte sie einen Zustandsbericht aus dem Weimarer Land, der an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig lässt.

´

Quelle : Vera lengsfeld

Lesen, Erkennen, Denken, AUFWACHEN!

Angenehmen Montag vom WolF.

Print Friendly, PDF & Email
0
0

Leave a Comment