Moinsen..

Ja, JA, die EU “Wahl” steht vor der Tür und alle vereint im “Kampf” gegen ” Rrrrächts”, “Rrrrächtspupulisten”, Nazis, Klimawandel (Antropogener), etc. usw. pp (“Standard”denunziations~Moralisierungsbegriffe eben)….

ALLE Mittel sind legitim (Bspw. Östereich~Strache~FPÖ~Video aus 2017!), sofern nur das schnöde, mitunter “lästige” Volk (Völker) nicht “falsch” wählt (die “Falschen” eben, wobei man HIERBEI IMMER Falsch liegt!), sofern es überhaubt eine “Wahl” hat, oder gar an noch Charakterstarke, Ehrlich und aufrechte “Politikerglauben will, oder gar kann…. Frei ist der “Wähler”, der seine Henker, FREI und das selbstbestimmt wählen “darf”. Danach allerdings nicht,s mehr weiter zu melden hat, oder gar Wiederstand leisten, gegen die Staatsmacht (Regierungsentscheidungen) “erlaubt”, genehmigt werden würde (Bspw. Gelbwesten~Frankreich), klar soweit?

Nun, im Sinne zum Verständnis der EUKratie hier ein informativer, evtl. erhellender Artikel von Rubikon (Quelle)

Ein kleiner Auszug:

´

Die Demokratur

Der Traum eines geeinten Europas verwirklicht sich mehr und mehr — in der zwischen 1933 und 1945 geträumten Version.

Was tun Deutsche, wenn sie mehr Bürgerbeteiligung in der Politik wünschen? Sie bestellen einen Übervater, der in den Medien zum Retter hochstilisiert wird, und statten ihn mit umfassender Machtfülle aus. So geschehen 2010 im Fall der „Schlichtung“ bei Stuttgart 21. Auf Heiner Geißler wurden über Wochen die vereinigten Hoffnungen auf eine bessere Demokratie projiziert. Dann sprach er sein „Urteil“: Stuttgart 21 soll weitergebaut werden. Die Bewegung der Gegner taumelt bis heute unter der Wirkung dieses Schlags.

Wer also meinte, die „hohe Politik“ sei tatsächlich über das Kreuzchen am Wahltag hinaus beeinflussbar, sah sich getäuscht. „Ihr dürft gern mitdiskutieren, solange ihr nicht erwartet, dass wir uns tatsächlich danach richten“, war die Botschaft der Mächtigen an ihr aufmüpfiges Volk. Leider ist die Geschichte der Demokratie zugleich die Geschichte der Versuche von Machtgruppen, das Volk von wirklichem Einfluss fernzuhalten.

´

Den ganzen Artikel gibt es unter folgendem Link  (KLICK!) zu lesen;

Die Demokratur

Alternativ, ergänzend und auch Lesenswert, Informativ wäre der Artikel ( Ebenfalls auf Rubikon);

Die Anti-Demokratie

Nun ja, die “Wahl”hoffnung (Demokratie?) stirbt zuletzt….

Einen angenehmen Montag wünscht der WolF.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen!
0
0